Reiserecht

Startseite/Reiserecht
20. September 2018

rs reisen und schlafen GmbH aus Hamburg: Abmahnwelle hört nicht auf

20.09.2018|Abmahnkosten, Abmahnung, Reisebüro, Reiserecht, Reiseveranstalter, Reisevermittler, rs reisen und schlafen GmbH|

Die rs reisen & schlafen GmbH verschickt weiterhin wettbewerbsrechtliche Abmahnungen gegen Reiseunternehmen durch Rechtsanwalt Joachim Pollack. Mittlerweile sind uns über 200 Abmahnungen bekannt. Aus immer noch aktuellem Anlass berichten wir erneut über die Abmahnwelle gegenüber Reisebüros und kleine bis mittelgroße Reiseveranstalter. Rechtsanwalt Joachim Pollack rügt dabei für seine Mandantschaft insbesondere Wettbewerbsverstöße in Gestalt fehlerhafter bzw. [...]

06. Juli 2018

BGH: Reisende dürfen in bestimmten Fällen eigenmächtig Ersatzflüge buchen

06.07.2018|Entschädigung, Fluggastrechte, Flugverspätung, Pauschalreise, Reiserecht, Reiseveranstalter|

Bucht ein Reisender nach einer Flugverspätung in Eigenregie einen Ersatzflug, muss der Reiseveranstalter jedenfalls dann die Mehrkosten hierfür übernehmen, wenn er den Reisenden nicht auf dessen Pflicht zur Anzeige des Reisemangels hingewiesen hat. Dies entschied jüngst der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil vom 03.07.2018 (Az.: X ZR 96/17; Leitsatz d. Bearbeiters). Reisende buchten eigenmächtig Ersatzflug [...]

10. Juni 2018

Neues Pauschalreiserecht ab 01.07.2018 – AGB müssen angepasst werden

10.06.2018|Abmahnung, AGG, Pauschalreise, Reisebüro, Reiserecht, Reiserücktritt, Reiseveranstalter, Reisevermittler|

Zum 01.07.2018 setzt der Gesetzgeber die Regelungen der EU-Pauschalreiserichtlinie um. Das Pauschalreiserecht im BGB (derzeit noch in §§ 651 a – m geregelt) wird an verschiedenen Stellen geändert, ergänzt und erweitert. Die neuen Regelungen werden in §§ 651 a – y BGB n.F. zu finden sein. Außerdem wird das Einführungsgesetz zum BGB – das EGBGB – [...]

16. Januar 2018

Landgericht untersagt Easyjet-AGB bezüglich Rücktrittsgebühren

16.01.2018|Allgemeine Geschäftsbedingungen, Easyjet, Gebühren, Reiserecht, Steuern|

Das Landgericht Frankfurt am Main hat der britischen Fluggesellschaft Easyjet die Verwendung einer Klausel aus deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) untersagt. Das Unternehmen hatte mit der Klausel versucht, seinen Passagieren bei Rücktritt von Flügen die Erstattung von Steuern und Gebühren zu verwehren. Das Gericht urteilte nun, dass eine solche Klausel die deutschen Verbraucher unangemessen benachteilige und [...]

23. Mai 2017

Reisender trägt Risiko für Mitführen geeigneter Ausweispapiere

23.05.2017|Pauschalreise, Reiserecht, Reiseveranstalter|

Im Verhältnis zum Reiseveranstalter fällt die Mitführung der für die Reise benötigten Ausweispapiere in die Risikosphäre der Reisenden ohne dass es darauf ankäme, aus welchen Gründen die Pässe der Reisenden nicht als ausreichend angesehen werden. In einem solchen Fall können Reisende ihren Reisevertrag nicht wegen höherer Gewalt kündigen. Dies entschied jüngst der Bundesgerichtshof in seinem [...]

17. Oktober 2016

Workshop zum Reise- & Reisevertragsrecht

17.10.2016|Reiserecht, Reiseveranstalter, Reisevermittler, Workshops|

Am Samstag, 11.02.2017, veranstalten wir von 10:00 bis 17:00 Uhr einen Workshop zum Reise- & Reisevertragsrecht in unserer Kanzlei in Köln. Themen und Schwerpunkte des Workshops werden u.a. sein: Die neue EU-Pauschalreiserichtlinie · Generelle Veränderungen der Rechtslage · Auswirkungen auf Reisebüros (insbesondere KMUs) · Sonderregelungen für OTAs – Gefahren der click-through-Regelung · Auswirkungen auf Veranstalter [...]

13. Oktober 2016

Pauschalreisende müssen Mehrkosten für neue Flugtickets tragen

13.10.2016|Pauschalreise, Reiserecht, Reiserücktritt, Reiseveranstalter|

Pauschalreisende müssen Mehrkosten für neue Flugtickets tragen Es ist zulässig, wenn Reiseveranstalter bei Fluggesellschaften Flüge buchen, die keinen Wechsel in der Person des Fluggastes zulassen. Deswegen müssen Pauschalreisende - bei Eintritt eines Dritten in den Reisevertrag - die Mehrkosten für eine erforderliche Neubuchung von Flugtickets selbst tragen. Dies entschied der Bundesgerichtshof in seinen Urteilen vom [...]

22. August 2016

Fährverbindung ist keine Pauschalreise

22.08.2016|Reiserecht, Reiseveranstalter, Reisevermittler, Schadensersatz|

Eine Fährverbindung stellt in der Regel keine Pauschalreise dar, selbst dann nicht, wenn neben der Fahrzeugmitnahme eine Kabine gebucht ist. Dies entschied das Amtsgericht München in seinem Urteil vom 30.06.2016. Geklagt hatte ein Fährgast gegen einen Automobilclub aus München. Bei diesem Club hatte er die Fährpassage von Genua nach Tunis gebucht. Vereinbart war die Beförderung [...]

17. August 2016

Reiseveranstalter haftet für Zusatzleistungen

17.08.2016|Haftung, Reiserecht, Reiseveranstalter, Reisevermittler, Schadensersatz, Schmerzensgeld, Vertragsrecht|

Ein Reiseveranstalter haftet auch für eine vor Ort gebuchte Zusatzleistung der Reise, wenn er nach dem Gesamteindruck nicht bloß als Vermittler auftritt. Will er die Zusatzleistung lediglich als eine Fremdleistung vermitteln, muss er den Reisenden deutlich und unmissverständlich darauf hinweisen. Dies entschied der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 12.01.2016 (Az.: X ZR 4/15). Geklagt hatten [...]

17. August 2016

RA Martin Jansen im Live-Interview beim WDR

17.08.2016|Aktuelle Stunde, Reiserecht, WDR|

Für alle die es am 16.08.2016 verpasst haben: RA Martin Jansen gab dem WDR am 16.08.2016 als Studiogast ein Live-Interview in der Aktuellen Stunde zum Thema Reiserecht, genauer "Wie klappt's mit der Ferienunterkunft?". Das Interview ist noch bis zum 23.08.2016 in der Mediathek unter folgendem Link abrufbar: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-studiogast-martin-jansen-rechtsanwalt-reiserecht-100.html RA Martin Jansen hat sich daneben im Vorfeld [...]